CeBIT 2015 TA Triumph-Adler richtet den Arbeitsplatz der Zukunft ein

  • Hello Tomorrow: TA Triumph-Adler zeichnet den Weg von Managed Print zu Managed Information
  • Neue IDC-Studie zum Arbeitsplatz der Zukunft ab Messebeginn verfügbar 

Nürnberg, 17.02.2015. Digitalisierung und Mobilität verändern die Arbeitswelt in rasanter Weise. Wie Unternehmen beide Toptrends nahtlos in ihre Dokumenten-Abläufe integrieren können, darüber spricht die TA Triumph-Adler GmbH auf der diesjährigen CeBIT. Unter dem Motto „Hello Tomorrow“ erfahren Unternehmer und IT-Entscheider, mit welchen Tools sie dokumentenbasierte Prozesse noch effizienter aufsetzen und beschleunigen können. Organisationen, die vorerst ihr Print Management optimieren möchten, erhalten einen Vorgeschmack auf neue Produktkonzepte. Wie der Arbeitsplatz der Zukunft aussehen könnte, hat TA Triumph-Adler gemeinsam mit dem Marktforschungsunternehmen IDC untersucht. Die Ergebnisse werden zusätzlich in Hannover vorgestellt.

„Hello Tomorrow“: Auf der diesjährigen CeBIT erklärt TA Triumph-Adler den Weg zum Arbeitsplatz der Zukunft – darüber hinaus zeigt das Unternehmen seine Kompetenzen als Partner des klassischen und gehobenen Mittelstands für das komplette IT-Outsourcing sowie für individuelle Services im Dokumentenmanagement. „So individuell wie unsere Kunden mit ihren Abläufen sind, so maßgeschneidert ist auch unser Angebot“, sagt Christopher Rheidt, Vice President Sales & Service Group bei TA Triumph-Adler.

Zum Messeangebot zählen zum Beispiel eine mobile Follow-me-Printing-Lösung und die Fleetmanagement-Software TA Cockpit mit erweiterten Green Management Funktionen. Weiteres Gesprächsthema sind über 30 Multifunktionssysteme, die TA Triumph-Adler im kommenden Geschäftsjahr ab April 2015 auf den Markt bringt. „Mit neuen A4- und A3-Farbsystemen im ersten Halbjahr erneuern wir unser Portfolio, und bieten unseren Kunden auch zahlreiche neue Möglichkeiten, weiter zu konsolidieren“, sagt Christopher Rheidt. Damit adressieren die Spezialisten für Dokumenten- und Informationsmanagement alle Unternehmen, die mittels Managed Print Services (MPS) bereits ihre Output-Infrastruktur optimiert haben und die jetzt auch ihre dokumentenbasierte Prozesse verbessern möchten. Im nächsten Schritt geht es um deren zunehmende Automatisierung und Digitalisierung, auch unter Einbeziehung mobiler Endgeräte. „Unternehmen können durch präzise Beratung und mit wenig Aufwand ihre Organisation und Prozesse schlank halten und sich auf ihr Kerngeschäft fokussieren“, sagt Christopher Rheidt. „Neben Lösungen für mobiles Drucken und revisionssicheres Archivieren in der Cloud über das Angebot TA Air wollen wir mit unseren Kunden auch über ganzheitliche Konzepte wie Workplace as a Service sprechen, die die gesamte IT-Infrastruktur inklusive Hardware und Service umfassen.“

Als zusätzliches Messe-Highlight präsentiert TA Triumph-Adler die Ergebnisse einer neuen Studie zum Arbeitsplatz der Zukunft, die gemeinsam mit IDC durchgeführt wurde. Zum Thema „Future Workplace – Vom Dokumenten Management zu Managed Information“ referiert Dr. Daniel Wagenführer, General Manager Business Development Manager bei TA Triumph-Adler, auch im ECM Forum des Bitkom.

TA Triumph-Adler stellt auf der CeBIT 2015 in Halle 3, Stand J05 aus.

Das Whitepaper wird Interessenten nach der Registrierung auf der Webseite www.talking-future.de per Mail ab dem 30.03.2015 zugeschickt. Der Vortrag „Future Workplace – Vom Dokumenten Management zu Managed Information“ findet am Montag, den 16.03. von 16.30 Uhr bis 17.00 Uhr statt im Bitkom ECM Forum in Halle 3.

Über die TA Triumph-Adler GmbH:

Die TA Triumph-Adler GmbH ist der deutsche Spezialist im Document Business und gehört mit 117 Jahren Historie zu den traditionsreichsten Marken in der ITK-Branche. Heute entwickelt und liefert TA Triumph-Adler ganzheitliche Managed Document Services (MDS), die den vollständigen Bearbeitungsprozess von Dokumenten abdecken. Ziel ist es, die voranschreitende Vernetzung und Mobilisierung von Bürotätigkeiten zu unterstützen. Die Leistungen beinhalten die individuelle Analyse und Beratung von Geschäftskunden, die Implementierung eines IT-basierten Dokumenten-Workflows und die kontinuierliche Prozessoptimierung anhand der eigenen Asset- und Systemmanagementlösung TA Cockpit, ausgezeichnet unter anderem mit dem IT-Innovationspreis 2011. Das Unternehmen ist Vollsortimenter im Dokumenten-Management und verfügt mit der TA Leasing GmbH über einen eigenen Finanzdienstleister, der Geschäftskunden nahezu jede Form der Finanzierung ermöglicht. Persönliche Kundenbetreuung und flächendeckender, bundesweiter Service, zertifiziert durch den TÜV Süd, zeichnen TA Triumph-Adler aus. In Deutschland vertreibt das Unternehmen über den Direktvertrieb mit einem dichten Netz regionaler Solution Center an 35 Standorten, davon 29 Vertriebsstandorte. Darüber hinaus gibt es 13 weitere Standorte in fünf Ländern sowie Distributionspartner in EMEA. Die Gesellschaft übernimmt mit der Triumph-Adler Stiftung „Triumph für Kinder“ (Kto. 5 260 500, BLZ 760 400 61) sozial- und gesellschaftspolitische Verantwortung, fühlt sich dem Schutz der Umwelt verpflichtet und folgt einer effizienten und umfassenden Corporate Governance. Seit Oktober 2010 gehört die TA Triumph-Adler GmbH mit der eingetragenen Marke UTAX zu 100 Prozent zur Kyocera Document Solutions Inc. mit Sitz in Osaka, Japan. Der Sitz der Gesellschaft ist Nürnberg mit dem operativen Headquarter in Norderstedt bei Hamburg.