SO KLAPPT ES MIT DER DIGITALISIERUNG

So klappt es mit der Digitalisierung
#Digitalisierung #Informationsmanagement #Workflow #Archivierung #Cloud Computing #Big Data #Dokumenten-Management #Sicherheit #Arbeitswelt #Flexibilität #IT

Wie wir künftig arbeiten und ob feste Büroarbeitsplätze überhaupt noch gebraucht werden, wurde noch nie so viel diskutiert wie heute. Wie Unternehmen neue Technologien für sich nutzen können, erfahren Sie in diesem Interview mit Kurt Berthold, General Manager Consulting & Solution Experts TA Triumph-Adler.

Wie sieht ein moderner Büroarbeitsplatz in Großunternehmen Ihrer Meinung nach aus?

Die Arbeitswelt ist immer stärker geprägt durch virtuelle Umgebungen. Schon heute verwenden die Mitarbeiter in den Unternehmen unterschiedliche Endgeräte und Betriebssysteme für verschiedene Einsatzbereiche. Der Trend zum Bring Your Own Device verstärkt diese Heterogenität, sodass Unternehmen vor der Herausforderung stehen, immer mehr private Laptops, Tablets oder Smartphones der Mitarbeiter in ihre Netzwerke einzubinden. Cloud Computing kann diese Herausforderungen meistern. Unternehmen müssen allerdings darauf achten, dass Kompatibilität und Datensicherheit gewährleistet sind. Es werden sich nur solche Systeme und Lösungen durchsetzen, die über sichere Zugriffs- und Freigabemechanismen verfügen und sich nahtlos in die IT-Landschaften integrieren lassen.

Welche Rolle spielen dabei mobile Lösungen und Endgeräte?

Mobile Lösungen und Endgeräte sind der Enabler für Cloud-Strategien. Die wichtigste Frage lautet: Wie machen wir die richtigen Informationen zur richtigen Zeit am richtigen Ort für die richtige Person zugänglich? Hierfür Lösungen anzubieten, die über das klassische Dokumenten-Management hinausgehen, bezeichnen wir als Informationsmanagement. Hier sehen wir großes Innovationspotenzial und viele Ansätze, die Wertschöpfung unserer Kunden zu steigern.

Wie schätzen Sie die weitere Entwicklung hinsichtlich des „Büros der Zukunft“ ein? Welche neuen Technologien werden Einzug halten?

Trends wie Big oder Smart Data, Cloud Computing sowie Mobility werden sich immer stärker auf das Arbeitsverhalten der Mitarbeiter auswirken. Im Büro der Zukunft werden immer mehr Informationen in Umlauf sein, und nur noch ein Bruchteil davon wird auf Papier landen. Die Datenflut muss jedoch sicher verarbeitet, verteilt und gespeichert werden. Das hat zur Folge, dass Technologien und Anwendungen miteinander verschmelzen. Dennoch wird es Büros und Meetings weiterhin geben, denn Motivation und Vertrauensaufbau, die durch gemeinsames Miteinanderarbeiten und sozialen Austausch entstehen, lassen sich durch Technologie nur verstärken, nicht erzeugen.